Persönlich

In einer Vollmondnacht im Januar 1978 geboren, bin ich als Gärtnerstochter auf dem Land aufgewachsen. So konnte ich viel Zeit mit der Natur und den Pflanzen verbringen.

Die Verbundenheit zur Natur war und ist mir sehr wichtig und inspiriert mich immer zu aufs Neue. Ich bewege mich oft in der Natur, verbinde mich, tanke Kraft, sammle Heilpflanzen. Dabei lerne ich viel über die ihr innewohnenden Gesetzmässigkeiten und spüre die Wahrhaftigkeit des Seins. Ich liebe es am offenen Feuer zu kochen und unter dem Sternenhimmel zu schlafen.

Als Kind wollte ich lange Zeit Floristin oder Gärtnerin werden, später Ärztin oder Drogistin. Das Salben rühren und Tee mischen hat mir sehr gefallen, da jedoch häufig die Verkaufstätigkeit im Vordergrund steht, habe ich mich gegen die Lehrstelle als Drogistin entschieden und dann die Kantonsschule absolviert.

Mit 18 habe ich gelesen, dass es den Beruf Naturheilpraktikerin gibt. Das hat mich überrascht, da ich das bis dahin nicht wusste und dachte, dass man das nur von einem alten, weisen Mann im Wald lernen könne.

Etwas in mir war tief berührt und da stand unbeirrbar fest: Ich werde Naturheilpraktikerin!

Rückwirkend schmunzle ich dabei und merke, dass ich so eigentlich alle meine Berufswünsche unter einen Hut bringe.

Ich bin eher ein ruhiger Mensch, mag die Stille, die Tiefgründigkeit und Spiritualität. Ebenso mag ich den Austausch und die Kommunikation, die Leichtigkeit, übersprudelnde Lebensfreude und meine Kraft zu spüren und zu leben. Der Humor darf auch nicht fehlen, ausserdem tanze ich gern und musiziere. Mit meinen Händen zu arbeiten, sei es in meiner Tätigkeit als Therapeutin und Masseurin, oder mit dreckigen Händen in der Erde in meinem Bio-Garten wühlend, liebe ich sehr. Ich bin vielseitig interessiert, reise gern und lebe mich gerne auch kreativ aus, sei es beim Schnitzen, Malen, Nähen oder Kochen.

Die Magie der Gegenwart berührt mich und ich bin bestrebt mit der Vergangenheit und der Zukunft in Frieden zu leben.

Ich bin glücklich verheiratet, Mama von zwei Töchtern (2014/2017) und bin Bedienstete von zwei Katzen (getreu dem Motto: Hunde haben Besitzer, Katzen Personal :-)