Shiatsu

Derzeit biete ich aus Platzgründen keine Shiatsu-Behandlungen an. Bei Fragen wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Shiatsu kommt aus Japan und heisst wörtlich übersetzt „Fingerdruck". Es basiert auf den Vorstellungen der Traditionellen Fernöstlichen Medizin, insbesondere dem Meridiansystem (Energieleitbahnen), der Lehre der Fünf Wandlungsphasen (Elemente) sowie der Philosophie des Zen-Buddhismus. Im Unterschied zu Akupunktur und Akupressur werden im Shiatsu nicht nur einzelne Punkte behandelt, sondern die sie verbindenden Meridiane.

Während der Behandlung wird mit Daumen, Händen, Ellbogen und Knien Druck auf die Meridiane ausgeübt. Dabei wird  mit sinnvollem Einsatz des Körpergewichtes gearbeitet. Nach Bedarf werden weitere Techniken wie Dehnungen und Rotationen eingesetzt.

Shiatsu wird in ruhigen fliessenden Bewegungen am Boden ausgeübt, der Klient liegt hierbei bekleidet auf einer weichen Matte.

Durch die heilsame Berührung im Shiatsu wird die Lebensenergie in ihrem Fliessen unterstützt. Energetische Blockaden und Stauungen können gelöst werden. Die Berührung ist achtsam und raumgebend, klar und offen, konkret und tief. Achtsamkeit und Präsenz sind das Kernstück von Shiatsu.

Shiatsu ermöglicht dem Klienten einen vertieften Kontakt zu seinem Körper und fördert die Selbstwahrnehmung und zeigt Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung auf. Es wirkt vorbeugend gegen und bei Beschwerden und Erkrankungen und unterstützt die Gesundheit. Ausserdem kann es als wertvolle Ergänzung zu anderen Therapien eingesetzt werden.

Die Behandlung dauert ca. 60 –70 min.